Autohaus Hanstedt
Autohaus Hanstedt
 
 
Zum Jahreswechsel stattete die ADFC Ortsgruppe der neuen Rettungswache in Nindorf einen Überraschungsbesuch ab und hatte für die Diensthabenden Kaffee und Schokolade im Fahrradgepäck dabei. (v.l.n.r.) Gerhard Hahn, Sprecher ADFC Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen, Karin Sager, Vorsitzende ADFC Kreisverband Harburg, Max Marckart, Lea Waber,  Benjamin Milkereit und Joana Zimmermann von der Rettungswache sowie Manfred Böhm, Schatzmeister ADFC Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen. Foto: ADFC, Rüdiger Henze
 

Überraschungsbesuch am Silvesterabend

ADFC macht Abstecher an der neuen Rettungswache
 
Nindorf. 02.01.2023. Eine schöne Idee hat jetzt die Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) zum Jahreswechsel in die Tat umgesetzt. Die Radlerinnen und Radler hatten eine Tour zum Wildpark Nindorf geplant, um von dort das Silvester-Feuerwerk über Hamburg anzusehen.

Auf dem Weg dorthin legte die Truppe einen kurzen Stopp an der neuen Rettungswache in Nindorf ein, um die diensthabenden Sanitäterinnen und Sanitätern mit Kaffee und Schokolade zu versorgen. "Es sollte eine kleine Aufmerksamkeit zum Jahreswechsel sein und insbesondere ein Dankeschön für alle, die Notdienst machen und arbeiten, wenn viele andere Leute feiern", so Karin Sager,Vorsitzende des ADFC Kreisverband Harburg e.V. in einer Pressemitteilung.
 
- Werbung -
Novanetz
Novanetz
 
Holzhandel Stoltz
Holzhandel Stoltz
 
Das kleine Präsent wurde gerne angenommen und nach einem netten Gespräch ging es auf dem Fahrrad weiter zum ausgewählten Aussichtspunkt. Dort konnte bei schönem, aber windigem Wetter mit einem Glas Sekt auf das neue Fahrrad-Jahr angestoßen werden. Das Feuerwerk über Hanstedt und auch über Hamburg war sehenswert, konnten die ADFC-ler im Anschluss berichten.