Autohaus Hanstedt
Autohaus Hanstedt
 
Quarrendorf Scheunentheater
Quarrendorf Scheunentheater
 
Die Laienschauspieltruppe aus Quarrendorf steckt zurzeit noch intensiv in den Proben. Foto: Scheunentheater Quarrendorf
 

Lästerattacken in Quarrendorf

Quarrendorf. 30.08.2023. „Ick schluder nich, ick sech man blots!“ Das behauptet zumindest Emmi Hobel. Dabei ist sie „Dat neele Lästermuul“ in dem Einakter von Bernd Reuter in der plattdeutschen Übersetzung von Reimer Wilde. Mit dieser plattdeutschen Komödie meldet sich das Ensemble vom Scheunentheater Quarrendorf zum ersten Mal nach Corona wieder zurück mit gleich fünf Vorstellungen auf der Bühne im Dorfgemeinschaftshaus Quarrendorf.

Darum geht es in dem Stück: Emmi (Sandra Heuer) nervt ihre Umgebung mit ihrer ständigen Neugier und Schluderei. Gnadenlos zieht sie über ihre Nachbarin Grete (Janne Brandt) und über die hübsche Leni  (Nele Ebel) her. Das wird dem Imbisswirt Otto (Rolf Schriefer) und ...
 
- Werbung -
... und seinen Gästen Hugo (Jan Ole Beecken) und Klaas (Florian Schöne) zu bunt und sie stellen Emmi eine Falle, in die sie prompt rein tappt. Zwei Wanderer (Werner Maack und Gerhard Isernhagen) sorgen zudem für Furore. 

Das Scheunentheater Quarrendorf spielt „Dat neele Lästermuul“ an fünf Terminen:
  • Sonntag, 17. September, 16 Uhr und 20 Uhr
  • Freitag, 22. September, 20 Uhr
  • Sonnabend, 23. September, 20 Uhr
  • Sonntag, 24. September, 16 Uhr 
Zu den Terminen an den Nachmittagen wird ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten. An den Abendterminen sind ab 18.30 Uhr Grill und Theke geöffnet. Der Eintritt beträgt fünf Euro.  Der Kartenverkauf startet jeweils eineinhalb Stunden vor Aufführungsbeginn.

Vorverkauf im Dorfgemeinschaftshaus Quarrendorf an folgenden Tagen:
  • Sonnabend, 2. September von 14 bis 16 Uhr
  • Sonntag, 3. September von 11 bis 13 Uhr
  • Freitag, 8. September von 16 bis 18 Uhr
 
- Werbung -