Autohaus Hanstedt
Autohaus Hanstedt
 
 
Stefan Baumann und Susanna Holtkamp haben an der Tagung zum Thema Alphabetisierung und künstlicher Intelligenz teilgenommen. Foto: KVHS
 

Künstliche Intelligenz ersetzt das Lesen nicht

KVHS Landkreis Harburg ruft anlässlich des Unesco-Welttags der Alphabetisierung dazu auf, zentrale Lese- und Schreibfähigkeiten zu erwerben
 
Landkreis. 12.09.2023. Es klingt einfach zu schön: Ein paar Stichworte eingeben oder besser noch einsprechen – und schon legt ChatGPT los und übernimmt die Schreibarbeit. Doch bei aller Hilfe durch künstliche Intelligenz – die eigenen Schreib- und Lesekenntnisse bleiben unverzichtbar. Doch etwa jeder achte Erwachsene hat Schwierigkeiten mit Lesen und Schreiben. Hilfe bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Landkreis Harburg. Darauf weist die KVHS zum Unesco-Welttag der Alphabetisierung hin.

Im Vorfeld des Welttags haben sich KVHS-Leiter Stefan Baumann und Susanna Holtkamp, bei der KVHS Fachbereichsleiterin Alphabetisierung, Grundbildung und Schulabschlüsse, mit dem Thema Literacy Promptathon beschäftigt, also dem maschinellen Erstellen von Texten durch künstliche Intelligenz nach Anweisungen. Eine Veranstaltung der Universität Hamburg hat sich der Alphabetisierung und künstlicher Intelligenz gewidmet und hervorgehoben, dass kritisches Lesen unverändert wichtig bleibt.

Wer Schwierigkeiten mit dem Schreiben hat, kann ganze Aufsätze von ChatGPT schreiben lassen, muss sie aber ...
 
- Werbung -
SliderImage SliderImage SliderImage
 
... überprüfen. „Wir haben extra „Grundbildung“ mit Fehlern eingetippt. Wir wollten sehen, ob es das kann. Aber da macht es immer „Gruppenbildung“ draus“, sagt Uwe Boldt. Er hat das Lesen erst als Erwachsener gelernt und ist heute Botschafter für Alphabetisierung. Boldt gehört zur Selbsthilfegruppe Alpha-Team, die mit Schreib- und Bildgeneratoren gearbeitet haben.

Kritisches Hinterfragen bleibt wichtig, wenn die Maschine Texte ausspuckt, die Inhalte erfindet. Sie schreibt bei der Krankmeldung an die Schule beispielsweise, dass das Kind beim Arzt war, obwohl man nur eine Krankmeldung ohne Arztbesuch abgeben will. Und diese Überprüfung ist kaum möglich, wenn man selber große Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben hat.

Die KVHS Landkreis Harburg will daher ab sofort auch EDV-Kurse für Anfängerinnen und Anfänger anbieten. „Der Umgang mit dem Computer oder dem Smartphone sind wichtig, um den Alltag zu bewältigen“, betont Baumann.

Informationen zu den Kursen finden sich im Internet unter https://www.kvhs-harburg.de/ und im aktuellen Kursprogramm der KVHS. Ansprechpartnerin ist Susanna Holtkamp, Telefon 04171 – 693 94 15 oder 0175 – 4925 339, E-Mail .
 
- Werbung -
SliderImage SliderImage SliderImage