Autohaus Hanstedt
Autohaus Hanstedt
 

Dirk Schierhorn ist Ehrenortsbrandmeister

Jahreshauptversammlung der Brackeler Feuerwehr
 
Brackel. 24.01.2024. Zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen sich jetzt die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Brackel im Gerätehaus. Ortsbrandmeister Thomas Sasse konnte, neben zahlreichen Mitgliedern der Wehr, den Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus, den stellvertretenden Kreisbandmeister Torsten Lorenzen und den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Sebastian Seier begrüßen. In seinem Bericht gab Sasse einen kurzen Abriss zu den Ereignissen des vergangenen Jahres. Aktuell verfügt die Wehr Brackel über 61 aktive Mitglieder, elf Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung sowie 23 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr. 2023 wurde die FF Brackel zu insgesamt 41 Einsätzen gerufen. Diese schlüsselten sich in sieben Brände, 31 Hilfeleistungseinsätze und drei sonstige Einsätze auf. Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Marxen und Ramelsloh, ein Großbrand in einer Scheune in Tangendorf sowie ein brennender Schwertransporter auf der Autobahn haben sich dabei eingeprägt. Um auch zukünftig gut für die Einätze gerüstet zu sein, wurden wieder viele Stunden in die Aus- und Fortbildung investiert. So wurden viele Lehrgänge besucht und zahlreiche Übungsdienste durchgeführt. Sasse brachte seinen Dank gegenüber den Arbeitgebern, welche die Mitglieder wieder mehrfach für Einsätze freistellten, zum Ausdruck. Auch der Samtgemeinde Hanstedt, der Gemeinde Brackel sowie dem Förderverein sprach er seinen Dank für die gute Zusammenarbeit aus.
 
JHV FW Brackel 2024
JHV FW Brackel 2024
 
Die Geehrten und Beförderten mit dem stv. Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen (li.), dem stv. Samtgemeindebrandmeister Sebastian Seier (2.v.li.), Ortsbrandmeister Thomas Sasse (2.v.re.) und Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus (re.). Foto: Pressestelle FE SG Hanstedt
 
Die Jugendfeuerwehr konnte im vergangenen Jahr ein besonderes Jubiläum feiern: Die Nachwuchsabteilung der Brackeler Wehr existiert seit 50 Jahren, was in der Festhalle in würdigem Rahmen gefeiert wurde. Auch neben dem Jubiläum kann die Jugendfeuerwehr der FF Brackel positiv auf das vergangene Jahr zurückblicken: so konnten u.a. wieder Ausfahrten und Übungsdienste durchgeführt werden. Jugendwart Andreas Sasse sprach allen Unterstützern seinen Dank aus.
 
- Werbung -
SliderImageSliderImage
 
Dirk Schierhorn wird Ehrenbranmeister in Brackel
Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus ernannte den ehemaligen Ortsbrandmeister Dirk Schierhorn zum Ehrenortsbrandmeister (kleines Foto): „Dirk hat sich die Auszeichnung redlich verdient!“, so Muus. Schierhorn war, neben vielen anderen Ämtern, von 1995 bis 2013 stolze 18 Jahre Ortsbrandmeister der Wehr Brackel. Der neu ernannte Ehrenortsbrandmeister brachte in einer kurzen Ansprache einige Anekdoten aus seinen Jahren in der Wehr. Er dankte allen Wegbegleitern, die ihn stets bei seiner Arbeit unterstützten.

Auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen kam nicht mit leeren Händen nach Brackel: Er durfte gleich drei Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft aussprechen: Torben Fey, Bettina Garbers und Tino Draeger sind seit einem Vierteljahrhundert Mitglied in der Feuerwehr. Marc Lorenzen erhielt u.a. für seine fast 20-jährige Tätigkeit in der Kreisausbildung die Ehrenmedaille in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Sebastian Seier überbrachte die Grüße aus der Samtgemeindefeuerwehr und berichtete von den Geschehnissen des vergangenen Jahres auf Samtgemeindeebene. Im Anschluss durfte er einige Beförderungen vornehmen: Hendrik Meyer und Rolf Henke dürfen sich nun Hauptfeuerwehrmänner nennen. Fabian Tim Staats wurde Oberfeuerwehrmann, Isabell Bornkessel Oberfeuerwehrfrau. Zum Feuerwehrmann ernannte er Kevin Schwöll.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen galt es wieder einige Posten im Kommando neu zu besetzen bzw. wiederzuwählen: Das Amt des Gruppenführers wird Dennis Schwöll drei weitere Jahre ausführen. Für den scheidenden Atemschutzgerätewart Alexander Draeger wurde der bisherige Stellvertreter Niclas Isernhagen gewählt. Ihm wird Fabian Neubacher als Stellvertreter zur Seite stehen. Pauline Schlumbom beerbt den stellvertretenden Jugendwart Sören Sievers, der dieses Amt elf Jahre innehatte. Ole Wagner gab sein Amt des Sicherheitsbeauftragten nach 18 Jahren ab, sein Nachfolger ist Tim Schierhorn. Sagenhafte 32 Jahre hieß der Schriftwart der Wehr Lars Johanns. Er stand nun nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung, ihm folgt Ricarda Witzke. Das erstmalig gewählte Amt des zweiten stellvertretenden Gerätewartes wird Henning Rogge bekleiden.
 
- Werbung -
SliderImageSliderImage