Autohaus Hanstedt
Autohaus Hanstedt
 
Samtgemeinde Bürgerbeteiligung
Samtgemeinde Bürgerbeteiligung
 
Miriam Potyka, Klimaschutzbeauftragte der Samtgemeinde Hanstedt, freut sich auf eine rege Teilnahme. Foto: SG Hanstedt
 

Alle dürfen mitmachen beim Klimaschutzkonzept

Öffentlichkeitsbeteiligung: Klimaschutzmaßnahmen mitgestalten, das können die Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Hanstedt am 15. April, interessierte Jugendliche in der Woche drauf, am 22. April
 
SG Hanstedt. 26.03.2024.  Die Grundlagen für Ihr Mitwirken sind nun geschaffen. Seit Herbst letzten Jahres wurde mit großem Aufwand eine Treibhausgas-Bilanzierung der Samtgemeinde angefertigt. Diese sagt uns, in welchen Bereichen wir welche CO2-Emissionen haben. Der nächste Schritt ist also, Ausstöße an konkreten Punkten zu reduzieren, um die Klimaziele der Bundesregierung zu erreichen. Doch wie ist das überhaupt möglich? Wo können wir ansetzen?

Das wollen wir gemeinsam diskutieren. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen an der Erarbeitung von Klimaschutzmaßnahmen in unserer Samtgemeinde mitzuwirken. Dazu wollen wir uns am Montag, den 15. April um 18.15 Uhr für ca. zwei Stunden im Alten Geidenhof, Buchholzer Straße 1 in Hanstedt versammeln. Die target GmbH, ein Fachbüro für Energieeffizienz und Emissionseinsparung, begleitet die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes. Sie wird uns an diesem Abend zuerst die Ergebnisse der Treibhausgas-Bilanz vorstellen und ...
 
- Werbung -
SliderImageSliderImage
 
... einen Ausblick auf verschiedene Szenarien geben, mit denen die gesetzten Klimaziele erreicht werden können. Dann gilt es, dieses Wissen in tatsächliche Maßnahme zu übersetzen. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden im Werkstatt-Format in Themengruppen durch Sie und die Fachbegleitung konkrete Maßnahmen gestaltet.

Eine Woche später findet ein ähnliches Format statt, aufbereitet für die Jugend unserer Samtgemeinde. Am 22. April um 17 Uhr, ebenfalls im Alten Geidenhof, können sich interessierte Jugendliche (ca. 14 – 18 Jahre) einbringen und ihre eigenen Maßnahmen für unser Klimaschutzkonzept beitragen. Auch hier mit der richtigen fachlichen Begleitung.

Eine Anmeldung ist für eine Teilnahme an den Beteiligungsformaten wünschenswert. Senden Sie dazu eine E-Mail an . Die Klimaschutzbeauftragte der Samtgemeinde Hanstedt, Miriam Potyka, freut sich über rege Teilnahme: „Das Mitwirken der Bürgerinnen und Bürger ist nicht nur wichtig, für die Akzeptanz und Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen. Es ist auch bereichernd, da wir ...
 
- Werbung -
SliderImage
 
... viele Perspektiven und Lebensrealitäten mit diesem Ansatz zusammenbringen können.“ Auch wer es nicht zu den Versammlungen in den Alten Geidenhof schafft, kann mitmachen. Denn es wird außerdem eine sogenannte Ideenkarte geschaltet. Auf dieser können online Vorschläge zu klimafreundlicher Mobilität, erneuerbaren Energien und vielem mehr auf dem Gebiet der Samtgemeinde eingebracht werden. Miriam Potyka betont: „Die Ideenkarte ist leicht zu bedienen, die Beteiligung geht mit ein paar Klicks. So hat die Bevölkerung vielfältige Möglichkeiten an unserem Klimaschutzkonzept mitzuwirken.“

Zugang zur Ideenkarte haben Sie unter https://www.ideenkarte.de/hanstedt. Weitere Informationen finden Sie auf www.hanstedt.de.